HOCHSCHULE DER
BILDENDEN KÜNSTE
ESSEN
Wintersemester 17 / 18

JETZT BIS
ZUM 15.08.2017
BEWERBEN!

mehr Infos >

17.02. - 30.04.2017
AUSSTELLUNGSREIHE
LEHRER - SCHÜLER
KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN
BACHELOR OF
FINE ARTS
IN 7 SEMESTERN
BERUFSBEGLEITEND
BIS ZUM BACHELOR
OF FINE ARTS
BILDHAUEREI / PLASTIK

PLASTISCHES GESTALTEN

Wintersemester 17 / 18

JETZT BIS
ZUM 15.08.2017
BEWERBEN!

mehr Infos >

FOTOGRAFIE / MEDIEN

MATTHIAS WEBER, LEITZ 5044

Wintersemester 17 / 18

JETZT BIS
ZUM 15.08.2017
BEWERBEN!

mehr Infos >

MALEREI / GRAFIK

FIGÜRLICHES ZEICHNEN, AKT, PORTRAIT

Wintersemester 17 / 18

JETZT BIS
ZUM 15.08.2017
BEWERBEN!

mehr Infos >

KUNST
STUDIEREN IN
DER METROPOLE
RUHR
Wintersemester 17 / 18

JETZT BIS
ZUM 15.08.2017
BEWERBEN!

mehr Infos >

KUNST
STUDIEREN
AN DER HBK
ESSEN

DIE STAATLICH ANERKANNTE, PRIVATE
KUNSTHOCHSCHULE BIETET IHNEN EINE PRAXISORIENTIERTE AUSBILDUNG MIT WISSENSCHAFTLICHEM BACKGROUND.
LEHRE UND FORSCHUNG FINDEN IN
DER AUSEINANDERSETZUNG MIT AK-
TUELLEN KUNSTDISKURSEN STATT. DIE VIELFÄLTIGE MUSEUMSLANDSCHAFT DER
METROPOLE RUHR ERMÖGLICHT DAZU
EINEN UNMITTELBAREN DIALOG VOR ORIGINALEN. ZUR WAHL STEHEN 3 STUDIENGÄNGE.

Bildhauerei / Plastik

Die ästhetische Arbeit im Raum und mit dem Raum
spielt in der Kunst seit jeher eine bedeutende Rolle. Die
HBK Essen vertritt ein erweitertes Verständnis von Bild-
hauerei: Neben den klassischen Verfahren, Modellieren
und Skulptieren, erlernen Sie den künstlerisch-
bildhauerischen Umgang mit unterschiedlichen Medien
und Materialien, mit Installation und Objektkunst.

Fotografie / Medien

Fotografie, Film und neue Medien haben ihren festen
Platz in der aktuellen Kunst. Sie stehen in enger Verbin-
dung zu anderen Kunstdisziplinen – bei wechselseitigem
Einfluss. Der Studiengang vermittelt Ihnen die klassi-
sche Fotografie wie auch raum- und zeitbezogene
künstlerische Ausdrucksweisen und Techniken.

Malerei / Grafik

Malerei und Zeichnung haben eine lange Geschichte
und erfinden sich im Dialog mit anderen Medien immer wieder neu. Im Studiengang lernen Sie grundlegende Techniken und unterschiedliche Auffassungen von Malerei und Grafik kennen: von der mimetischen Darstellung bis
zur radikalen Malerei, von klassischen Strategien bis zu interdisziplinären Projekten.

.

PRAXISNAH
UND
INDIVIDUELL

OB DIREKT NACH DER SCHULE ODER IN
EINER SPÄTEREN LEBENSPHASE, DIE HBK
ESSEN ERMÖGLICHT BEGABTEN MEN-
SCHEN UNTERSCHIEDLICHEN ALTERS DAS KUNSTSTUDIUM. SIE STUDIEREN IN 3 AKKREDITIERTEN STUDIENGÄNGEN, IN ÜBERSICHTLICHER MODULSTRUKTUR, IN OFFENEM AUSTAUSCH. PROFITIEREN SIE
VON DER FACHÜBERGREIFENDEN KUNSTWISSENSCHAFTLICHEN BILDUNG –
IM VOLLZEIT- ODER TEILZEITSTUDIUM.

Bachelor of Fine Arts
in 7 Semestern

In 3,5 Jahren Regelstudienzeit zum international anerkannten akademischen Grad. Der B.F.A.-
Abschluss öffnet Ihnen Türen: zur freien Künstler-
existenz, zu einem Kreativberuf oder zu weiteren
Studien an einer Hochschule Ihrer Wahl.

Berufsbegleitendes
Teilzeitstudium

Bachelor nach 11 Semestern: Auch neben Job und
Familie steht Ihnen an der HBK Essen ein Kunststudium
offen. Inhalte und Anforderungen sind identisch mit dem
Vollzeitstudium.

Praxisorientierte Ausbildung
& exzellente Betreuung

Nah dran am Kunstbetrieb: Im Studium werden Sie mit
dem Kunstmarkt und den Regeln des Kunstbetriebs
vertraut gemacht. Nah dran an den Studierenden: Bei der Entwicklung Ihres künstlerischen Profils werden Sie individuell betreut und unterstützt.

 

News & Aktuelles

30. April - 03. Oktober 2017

SKULPTURENGARTEN BRANDER STRAßE MIT BRITTA FRECHEN

Skulpturengarten Brander Strasse

Der Skulpturengarten Brander Straße zeigt in der Saison 2017 Arbeiten von Britta Frechen (Bildhauerei/Plastik HBK Essen), Frank O. Sulzer, Dirk Müller und Helli Hecht.

Eröffnung: Sonntag, 30. April 2017 ab 12.00 Uhr
Begrüßung: Helli Hecht, Thomas Stumpf und Einführung von Jasmin Hantl, Bildhauerin ab 13.00 Uhr

Montag 1. Mai 2017 ab 12:00 Uhr
15:00 Uhr Sambatruppe „Felicidade“

Öffnungszeiten:
jeden ersten Sonntag im Monat, an Feiertagen und nach Vereinbarung

Finissage: 03. Oktober 2017

Skulpturengarten Brander Strasse
Brander Strasse 86, 51503 Rösrath

23. April 2017

KÜNSTLERGESPRÄCH IM KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN

Künstlergespräch Kunstmuseum Gelsenkirchen

Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Lehrer- Schüler", des Kunstvereins Gelsenkirchen, präsentieren 6 Professoren und eine Auswahl von 18 Studierenden der HBK Essen noch bis zum 30.04.2017 ihre Arbeiten aus den Fachbereichen Bildhauerei/Plastik, Fotografie/Medien und Malerei/Grafik im Kunstmuseum Gelsenkirchen.

Am Sonntag, 23. April 2017, um 15.00 Uhr laden die HBK Essen und der Kunstverein Gelsenkirchen zu einem Künstlergespräch mit den Studierenden und den Professoren der HBK Essen ein.

Studierende: Rebekka Alijah-Aydin, Andre Bagh, Tanja Bremer, Ruben S. Bürgam, Britta Frechen, SungHee Kim, Ana Gropp-Kondić, Gaby Marquardt, Steffen Meister, Annette Piscantor, Meike Poese, Julia Priss, Gabi Rottes, Jens Thörner, Simon Tretter, Shari Weirig, Marius Wezorke, Sungho Woo

Professoren: Carsten Gliese, Milo Köpp, Yevgeniya Safronova, Stephan Paul Schneider, Nicola Stäglich, Thomas Wrede

Sonntag, 23. April 2017 um 15.00 Uhr
Kunstmuseum Gelsenkirchen - Alte Villa
Horster Straße 5-7
45897 Gelsenkirchen-Buer

05. - 16. Mai 2017

ZINNOBER – ILLUSION UND WAHRNEHMUNG
IN POSTFAKTISCHEN ZEITEN

Zinnober – Illusion und Wahrnehmung in postfaktischen Zeiten

Die Ausstellung „Zinnober“ mit Studierenden der fadbk | HBK Essen unter Leitung von Prof. Stephan P. Schneider nimmt das Thema Illusion und Wahrnehmung in postfaktischen Zeiten auf. Malerei, Fotografie und Plastik geben Einblick in das Experimentierfeld der bildenden Kunst, in dem wir unsere Sehgewohnheiten reflektieren und erweitern können. Korrespondierend mit dem Theaterprojekt „Klein Zaches“ in Zusammenarbeit mit den Ruhrfestspielen wird die Kunstausstellung im Hertener Schloss gezeigt.

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Eröffnung: Freitag, den 05.05.2017 ab 19 Uhr
Grußwort: Dr. Luc Turmes, Ärztlicher Direktor, LWL Klinik Herten
Einführung: Prof. Dr. Raimund Stecker, Institut für Kunstwissenschaft, HBK Essen
Die Künstler sind anwesend.

Ausstellungsort: Schloss Herten, Galerie Südflügel
Im Schloßpark 20, 45699 Herten

Dauer der Ausstellung: 05.05. - 16.05.2017

Öffnungszeiten: vom 08. bis 10.05., am 15. und 16.05. von 19 bis 21:30 Uhr sowie am 14.05. von 17 bis 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

07. - 28. April 2017

AUSSTELLUNG "AUFZEICHNUNGEN" VON
BEATE GÄRTNER

Ausstellung Aufzeichnungen

Beate Gärtner absolvierte dieses Jahr den Bachelor of Fine Arts im Studiengang Bildhauerei/Plastik an der HBK Essen und zeigt nun ihre Abschlussarbeit in der Essener Galerie AUF. Zur Eröffnung spricht die Kunsthistorikerin Judith Brinkmann.

Vernissage: 07.04.2017, 18:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 08.04. - 28.04.2017
GALERIE AUF
Steeler Straße 330
45138 Essen

Am Samstag, den 08. April ist die Galerie von 16 -18 Uhr geöffnet und Beate Gärtner ebenfalls anwesend.
Öffnungszeiten der Galerie: Do. 16-20 Uhr , Fr. 16-18 Uhr und nach Vereinbarung: Uje Fenger Tel.: 0151 42496626

www.auf-galerie.de

31. März - 20. Mai 2017

AUSSTELLUNG "EIGENHEIM" MIT TIM TRANTENROTH

Tim Trantenroth Eigenheim

Foto: Krome Gallery

Vom 31. März bis zum 20. Mai 2017 zeigt Tim Trantenroth, seit Sommersemester 2017 hauptamtlich Lehrender im Fachbereich Malerei/Grafik, in der Berliner Krome Gallery seine Arbeiten.

Kuratiert von Kunstkritiker und Journalist Christian Mosar, präsentiert Eigenheim sechs Künstler, deren Werke sich mit den Auswirkungen der Architektur auf die zeitgenössische westliche Gesellschaft beschäftigen. Im Rahmen des geopolitischen Zentrums Europas steht der Kontext der kleinen, aber internationalen Hauptstadt Luxemburgs, die eng an die globale Finanzierung gebunden ist, als Kulisse für die Nachkriegs-Bestrebungen, ihren Einfluss auf die Wohnarchitektur und ihre inhärenten Fragmente.

Tim Trantenroths künstlerische Sprache basiert auf klaren Formen und Strukturen, die die Grundlagen des modernen urbanen Raumes bilden. Mit seiner analytischen Malerei und seinen Installationen fordert er den Gebrauch und das Aussehen der städtischen Umwelt und die Konnotationen der in ihrem historischen Kontext dargestellten heraus.

Krome Gallery
Alte Schönhauser Str. 29
10119 Berlin

www.krome-gallery.com

12. März - 05. Juni 2017

AUSSTELLUNG "MODELL LANDSCHAFT FOTOGRAFIE" VON THOMAS WREDE

Wrede Modell Landschaft Fotografie

Das Museum Sinclair-Haus zeigt vom 12.03.-05.06.2017 in der Ausstellung "Modell Landschaft Fotografie" die erste umfassende Werkübersicht des Künstlers und HBK-Professors Thomas Wrede. Mit Fotografien von den frühen 1990er Jahren bis zu den aktuellen Werkgruppen werden erstmals die Zusammenhänge und künstlerischen Entwicklungen der Arbeiten von Thomas Wrede dokumentiert. Sein Ausgangspunkt ist dabei immer wieder die Sehnsucht nach der Natur und die Frage nach ihrer medialen Vermittlung und ihrem Abbild.

Eröffnet wird am Sonntag, 12. März 2017, um 11 Uhr. Es sprechen Dr. Johannes Janssen, Direktor des Museum Sinclair-Haus und Dr. Matthias Harder, Kurator der Helmut Newton Stiftung.

Museum Sinclair-Haus
Löwengasse 15,
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Öffnungszeiten
Dienstag 14-20 Uhr,
Mittwoch bis Freitag 14-19 Uhr,
Samstag, Sonntag und an
Feiertagen 10-18 Uhr,
Montags geschlossen

Weitere Informationen finden Sie hier.

24. Februar - 26. Mai 2017

AUSSTELLUNG "KNOTEN & KRISTALLE" VON YEVGENIYA SAFRONOVA

Knoten und Kristalle

Yevgeniya Safronova, seit 2015 Professorin für Bildhauerei/Plastik an der HBK Essen stellt in der Ausstellung "Knoten und Kristalle" in der Hamburger Galerie Borchardt aus. Die Eröffnung wird am Freitag, dem 24.02.2017 um 19 Uhr stattfinden.

Yevgeniya Safronova beschäftigt sich mit grundsätzlichen Fragestellungen des Skulpturalen, wie dem Verhältnis des plastischen Volumens zum Raum. Die Formen die sie entwickelt, sind imaginär, enthalten jedoch Anklänge an die Natur, oder vom Menschen Geschaffenes, so dass sie meist zugleich seltsam fremd, und doch annähernd vertraut wirken.

Eröffnung: Freitag, 24. Februar 2017, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 24.02.2017 - 26.05.2017

Galerie Borchardt
Hopfensack 19
20457 Hamburg
Tel: +49 40 388 988
info@galerie-borchardt.de
www.galerie-borchardt.de
Öffnungszeiten:
Di - Fr 12-18 Uhr

17. Februar - 30. April 2017

AUSSTELLUNGSREIHE "LEHRER - SCHÜLER" KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN

Ausstellungsreihe Lehrer - Schüler

Im Rahmen der Ausstellungsreihe Lehrer - Schüler des Kunstvereins Gelsenkirchen präsentieren sechs Professoren und 18 Studierende der HBK Essen ihre Arbeiten aus den Fachbereichen Bildhauerei/Plastik, Fotografie/Medien und Malerei/Grafik.

Eröffnung: 17.02.2017 um 19 Uhr

Begrüßung: Ulrich Daduna, Vorsitzender Kunstverein Gelsenkirchen e.V.
Einführung: Prof. Dr. Raimund Stecker, Institut für Kunstwissenschaft HBK Essen

Kunstmuseum Gelsenkirchen, Alte Villa
Horster Straße 3-5, 45897 Gelsenkirchen
Öffnungszeiten: Di. bis So., 11 bis 18 Uhr

Studierende: Rebekka Alijah-Aydin, Andre Bagh, Tanja Bremer, Ruben S. Bürgam, Britta Frechen, SungHee Kim, Ana Gropp-Kondić, Gaby Marquardt, Steffen Meister, Annette Piscantor, Meike Poese, Julia Priss, Gabi Rottes, Jens Thörner, Simon Tretter, Shari Weirig, Marius Wezorke, Sungho Woo

Professoren: Carsten Gliese, Milo Köpp, Yevgeniya Safronova, Stephan Paul Schneider, Nicola Stäglich, Thomas Wrede

Eine Ausstellung des Kunstvereins Gelsenkirchen e.V.

Installation: ohne Titel © Annette Piscantor